Schlagwort-Archiv: Zeichen

Neue Zeichen

V. auf die Frage, wie es ihm geht: „Gut. Wir haben 4:1 gegen einen tschechischen Achtplatzierten gewonnen… Balladings… Ein tschechischer Club halt. Na, jedenfalls haben wir gewonnen.“ Dann widmet er sich wieder dem Aufbau unseres neuen, völlig überdimensionierten Kleiderschranks, in dem locker ein paar Auswechselspieler wohnen könnten.

Die vergangenen Wochen waren nicht einfach für V., noch immer ist Bundesligapause und nicht sehr viele Menschen möchten mit ihm über Fußball reden. Er tröstet sich mit Biatholon. Die Erlösung wartet am Ende dieser Woche, im Fernsehen läuft schon wieder Werbung für die Sportschau.

Trotzdem stehen die Zeichen gut:

1. Raphael Schäfer ist so gut wie verkauft. V. findet das gut, damit können dann noch ein paar Slowaken gekauft werden. Meinen Einwand, das ganze klinge immer ein bisschen nach Sklavenmarkt am Forum Romanum, wird er nicht gelten lassen.

2. Bald wird ein fränkischer protestantischer Club-Fan bayerischer Ministerpräsident sein.

Der Club kann nur Meister werden.

Ein Zeichen

Am kommenden Wochenende tritt der Club gegen den FC Bayern München an. Gut gegen Böse. Aber – um jetzt eine leicht verschwurbelte Theorie aufzustellen – die Chancen stehen gut für den Club. Denn: Lucio stand im Saturn.
Das hat jetzt nichts mit Astrologie zu tun, sondern mit der Tatsache, dass V. und ich ein schnurloses Telefon kauften und Lucio, brasilianischer Nationalspieler und Bayern-Inventar, einen Computerbildschirm.
Außer mir hat ihn natürlich niemand erkannt. Mein Fußballwissen tendiert gegen null, aber ich erkenne einen Promi, wenn ich ihn sehe. Da stand er also, der Lucio – auf welcher Position spielt der überhaupt? – mit einem Übersetzer und einem Saturn-Mitarbeiter und ließ sich in einem stickigen, überfüllten Elektronikfachmarkt zu Computerbildschirmen beraten.
Bayern, so schlussfolgerten V. und ich, wird am Wochenende desaströs spielen und es wird damit zu tun haben, dass Lucio die ganze Woche an seinem Computer rumgefriemelt hat, statt vernünftig zu trainieren.
Also alles geritzt für den dritten Spieltag, auch astrologisch.