Archiv für den Monat: September 2010

Die FußballerIN ist da!

Fünf Wochen zu früh, aber pünktlich kurz nach dem ersten Anpfiff am zweiten Spieltag machte sich die FußballerIN auf den Weg.

Die Neugierde auf die Welt muss ja groß gewesen sein, dachte ich mir.
Vielleicht wollte sie aber auch nur wissen, wie die Bayern gespielt haben.
Wie der Arzt, der im OP – die FußballerIN kam ganz kaiserlich – ständig fragte: „Hat jemand ein internetfähiges Handy? Nein? Kann trotzdem irgendjemand rausfinden wie die Bayern gespielt haben?“
Darauf die Anästhesistin: „Mein Handy ist so alt, das kann nur telefonieren.“
OP-Schwester: „Und der Akku funktioniert noch?“
Erst zwei Tage später bin ich dazu gekommen, den V. zu fragen, wie die Bayern denn nun gespielt haben.
Verloren haben sie.
Um das zu erleben, kommt man halt mal fünf Wochen zu früh.
Ansonsten: alles gesund und munter.